Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Baumaschinen Karch

Baumaschinen Karch
Geschäftsführer: Dominik Karch
Bismarckstr. 18
97523 Schwanfeld
Tel.: 09384-6779979
E-Mail: info@baumaschinen-karch.de

§1 Geltung der Vertragsbedingungen

1.Mit der Unterschrift bestätigt der Mieter die AGB´s gelesen und akzeptiert zu haben.

§ 2 Vertragsgegenstand, Leistungsumfang

1.Der Mieter bestätigt den einwandfreien Erhalt der Baumaschine (siehe Übergabeprotokoll).
2.Der Mieter erhält eine Einweisung und der Schlüssel wird übergeben. Diese müssen bei Abgabe an den Vermieter wieder zurückgegeben werden.
3.Durch die Unterschrift verpflichtet sich der Mieter, die Unfallverhütungsvorschriften zu beachten und einzuhalten – Diese sind ihm bekannt bzw. aus der Bedienungsanleitung zu entnehmen. Er verpflichtet sich auch, die Baumaschine/Arbeitsmaschine nicht Dritten zu überlassen.
4.Der Mieter muss das Baumaschinenfahrzeug und/oder Arbeitsmaschine gereinigt und vollgetankt zurückbringen.
4.1 Sollte die Bau-/Arbeitsmaschine nicht vollgetankt abgegeben werden, verpflichtet sich der Mieter, die dementsprechende in § 3 stehende Vertragsstrafe zu bezahlen.
4.2 Wird die Bau-/Arbeitsmaschine nicht gereinigt und/oder wie im Übergabeprotokoll festgehaltenem Zustand zurückgebracht, verpflichtet sich der Mieter die in § 3 stehende Vertragsstrafe zu bezahlen.
5.Das Baumaschinenfahrzeug darf nur fachgerecht und zweckentsprechend bedient werden.
5.1 Für den Verlust, sowie Schäden die nicht im Übernahmeprotokoll vermerkt wurden oder nicht auf normalen Verschleiß zurückzuführen sind, übernimmt der Mieter die volle Haftung. (siehe § 4)
6.Jegliche Schäden, die während der Mietzeit, an der Baumaschine entstanden sind, müssen unverzüglich dem Vermieter gemeldet werde, auch wenn die Reparatur bereits vor der Rückgabe getätigt wurde.

§3 Verletzung der vertraglichen Pflichten

1.Sollte die Bau-/Arbeitsmaschine nicht wie in § 2 Absatz 4 / 4.1 vollgetankt zurückgebracht werden, muss der Mieter eine Tankpauschale und Aufwandsentschädigung bezahlen. Diese wird abhängig von Bau- und Arbeitsmaschine gerechnet. Die Gebühren finden Sie in $ 5 Absatz 4 Abschnitt 4.1.
2.Wird die Bau-/Arbeitsmaschine nicht gereinigt und wie im Übergabeprotokoll festgehalten übergeben, muss der Mieter eine Reinigungspauschale und eine Aufwandsentschädigung bezahlen. Die Gebühren finden Sie in $ 5 Absatz 4 Abschnitt 4.3

§4 Versicherung durch den Vermieter

1.Der Mietvertrag enthält eine Maschinenbruchversicherung, durch die Firma Gothaer. Größere Schäden werden mit einer Selbstbeteiligung (durch den Mieter) von 1000,-€ übernommen.
2.Alle Schäden bis 1000,-€ müssen voll vom Mieter getragen werden.

§ 5 Zahlung und Kosten

1.Die Mietpreise erfolgen gemäß der Mietpreisliste des Vermieters, Reinigungskosten und Tankpauschale, sowie Aufwandsentschädigungen, werden gesondert gerechnet.
2.Alle Preise der Firma Baumaschinen Karch verstehen sich zzgl. MwSt.zu.
3.Die Tankpauschalen sind anhand der aktuellen Spritpreise errechnet worden und werden regelmäßig überprüft.
4.Der Mieter erhält eine Rechnung durch die Firma Baumaschinen Karch.
4.1 Diese kann der Kunde Bar, Vorkasse oder per Überweisung an die Firma Baumaschinen Karch bezahlen.
4.2 Entscheidet sich der Kunde für die Überweisung, hat er diese binnen 7 Werktage zu begleichen. Sollte dies nicht rechtzeitig und ohne Verzugsinformation geschehen, behält sich die Firma Baumaschinen Karch vor weitere Schritte einzuleiten.
5.Auflistung der Kostenpauschale bei Verletzung der Vertraglichen Pflichten (siehe §3)
5.1 Tankpauschale für Arbeitsmaschinen beträgt 7,50€ / zzgl. MwSt.
5.1.1 Die Aufwandsentschädigung hierzu liegt bei 20,00€ / zzgl. MwSt.
5.2 Tankpauschale für Baumaschinen werden mit 35,00€ / zzgl. MwSt. verrechnet
5.2.1 Die Aufwandsentschädigung hierzu liegt bei 20,00€ / zzgl. MwSt.
5.3 Die Reinigung wird je nach Zeitaufwand und Verunreinigung der Arbeits- / Baumaschine berechnet. 4.3.1 Wir rechnen hierzu mit einem Stundensatz von 75,00€ / zzgl. MwSt.
5.3.2 Diese wird gesondert per Rechnung nach Vollendung der Reinigung zugesandt.

§6 Pflichten des Mieters

1.Die Baumaschinen dürfen nicht länger wie 8 Arbeitsstunden pro Tag in Betrieb genommen werden.
2.Der Mieter verpflichtet sich bei Abholung bzw. Anlieferung die Kaution in voller Höhe und Bar an den Vermieter auszuhändigen.
3.Der Mieter muss das Baumaschinenfahrzeug und/oder die Arbeitsmaschine gereinigt und vollgetankt zurückbringen.
4.Jegliche Schäden, die während der Mietzeit, an der Baumaschine entstanden sind, müssen unverzüglich dem Vermieter gemeldet werde, auch wenn die Reparatur bereits vor der Rückgabe getätigt wurde.
5.Sollten größere Schäden entstehen, die durch die im Mietvertrag vereinbarte Maschinenbruchversicherung repariert werden sollen, verpflichte sich der Mieter die Selbstbeteiligung von 1000,-€ zu tragen.

§7 Pflichten des Vermieters

1.Der Vermieter verpflichtet sich die Arbeits- und Baumaschinen in einem einwandfreien und funktionsfähigen Zustand an den Mieter zu übergeben. Schon vorhandener Verschleiß wird im Übergabeprotokoll vermerkt.
2.Der Kunde erhält die Schlüssel durch den Vermieter.
3.Der Kunde erhält eine kostenlose 30 Minütige Einweisung. Wird mehr Zeit gebraucht, bietet der Vermieter eine Schulung zu einem Stundensatz zu je 75,00€ / zzgl. MwSt. an.
4.Der Vermieter hat eine Maschinenbruchversicherung abgeschlossen, die der Mieter bei größerer Beschädigung beanspruchen kann.

Merken